ITSDONE Talk #8: DI Christa Zengerer

ITSDONE Talk #8: DI Christa Zengerer, Managing Director, AC Styria

June 17, 2020 9:52 am | Published by

ITSDONE Talk ist ein virtueller Roundtable mit Managern und anderen Opinion Leadern in Österreich über Wirtschaft, Modern Workplace und Konnektivität nach dem realwirtschaftlichen shut-down.

Die Wirtschaft dreht sich weiter, Österreich startet aus dem Sleep Modus zurück in einen neuen Arbeitsalltag. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln halten wir fest, wie modernes Arbeiten hierzulande funktioniert. Heute antwortet DI Christa Zengerer, Geschäftsführerin des AC Styria, dem Mobilitätscluster der Steiermark, aus Sicht der österreichischen (Groß-) Industrie. 

 

“Den persönlichen Kontakt kann man nicht digitalisieren!”

 

Wie schaffen Sie persönlich den Wiedereinstieg? 

Wir hatten von Beginn der Corona-Krise an den Anspruch, den gleichen Service zu bieten. Um das zu gewährleisten, haben wir wie viele andere auf Home Office umgestellt und die Kommunikation mit Partnerunternehmen über digitale Kanäle aufrechterhalten. Ein Wiedereinstieg ist es daher nicht, eher ein Wechsel des Arbeitsplatzes zurück ins Büro und natürlich wieder hinaus zu unseren Partnerunternehmen.

 

Wie bringen Sie die Mitarbeiter wieder aus dem Home Office zurück?

Unsere Mitarbeiter kehren zum Glück gerne wieder an ihre Schreibtische zurück, wie gesagt, es ist einfach ein Wechsel zurück ins unsere üblichen Räumlichkeiten.

 

Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung in Ihrer täglichen Arbeit, wo ziehen Sie die Grenze zwischen online und offline?  

Den direkten und persönlichen Kontakt kann man letztlich nicht digitalisieren. Davon abgesehen nutzen wir natürlich alle gängigen Mittel der Kommunikation und unterschiedliche Tools, um uns gut zu organisieren. Wer gut organisiert ist, hat meist auch kein Problem mit der Work-Life Balance.

 

 

Wie machen Sie (für sich) die Krise zur Chance? Welche Rolle spielt Technologie dabei?

Die letzten Wochen waren für die Industrie eine Herausforderung – die großartig bewältigt wurde. Diese Leistung kann man nicht genügend würdigen. Dabei haben digitale Technologien natürlich eine große Rolle gespielt, von der Kommunikation bis zur computerunterstützten Produktion.

 

Ganz kurz: Welches technische Gimmick ist für Sie derzeit unverzichtbar?

Wenn das Smartphone als Gimmick zählt, dann eindeutig dieses!

 

Fotocredit: Riedler/ACstyria

Tags: , , ,

This post was written by Jacqueline Windisch