Die geheimen SAP-Macher und die aktuellen Herausforderungen

April 29, 2022 10:45 am | Veröffentlicht von

Interview mit Sascha Kluiber

 

Wir sprechen mit Sascha Kluiber, Manager SAP Consulting, über Möglichkeiten im SAP-Bereich und neuer Chancen dank dem Ausbau unserer neuen Marke CONVOTIS.

 

Lieber Sascha, in der Ausgabe des Report (+) Magazins vom 22. März 2022 findet sich die ITSDONE Group auf Platz 8 der TOP SAP-Partner in Österreich. Herzliche Gratulation zu diesem Erfolg. Was bedeutet das Ranking für dich?

 

Als ITSDONE sind wir stolz, mit allen Kompetenzen und Referenzen im SAP-Umfeld unter den Top 10 der österreichischen SAP-Implementierungspartner gelistet zu sein. Hier punkten wir mit exzellenten Referenzen, insbesondere im industriellen Umfeld.

 

Mit deiner umfassenden Branchenerfahrung sind wir natürlich sehr an deiner Einschätzung zu Trends interessiert. Was wird das Jahr 2022 bringen?

 

Die Nachfrage zu SAP S/4HANA steigt und das bestärkt uns, das Thema noch weiter voranzutreiben. Die langjährige Erfahrung unserer Experten sowie das neu gewonnene Knowhow aus der CONVOTIS Gruppe erlauben es uns flexibler zu agieren und unsere Kunden noch tatkräftiger zu unterstützen.

Durch die anstehende S/4 Transformation stehen unsere Kunden vor großen Herausforderungen was die Strategieentwicklung und das Zeitmanagement für einen nahtlosen Umstieg auf SAP S/4HANA betrifft. Oft wird der Aufwand einer solchen Änderung unterschätzt, weshalb wir uns auf entsprechende Problemanalysen und Unterstützungsangebote fokussieren, um unsere Kunden mühelos durch diesen Prozess zu führen.

Aufgrund der aktuellen Situation (Ukraine-Krieg, Pandemie, Lieferketten, Materialknappheit) gestaltet sich eine Trendvorhersage als besonders schwierig. Viele unserer Kunden kämpfen damit ihre Kundschaft rechtzeitig beliefern zu können. Jeder Verzug schlägt sich stark in den Jahreszahlen nieder. Aus heutiger Sicht ist leider nicht absehbar in welchem Zeitraum sich die momentane Situation wieder normalisieren wird.

 

Welche Schwerpunkte möchtest du bei ITSDONE und CONVOTIS in Bezug auf diese Trends setzen?

 

Unsere Bestandskunden werden mit Problemen bezüglich Materialversorgung Materialknappheit und steigenden Rohstoffpreisen konfrontiert, wir als ITSDONE sehen es als eine unserer größten Aufgaben, sie in dieser schwierigen Zeit zu begleiten und zu unterstützen.

Darüber hinaus ist uns bewusst, dass sich die Technik rasant weiterentwickelt. Daher arbeiten wir stetig daran unser Wachstum im Bereich der Innovation zu steigern, insbesondere im Zusammenspiel mit SAP. Im Zuge dessen stellen wir hohe Ansprüche an uns selbst, wenn es darum geht unser Knowhow im SAP und S/4HANA Bereich weiter auszubauen und zu vertiefen. Damit möchten wir gewährleisten, dass wir auch zukünftig, mit bestem Gewissen unseren Kunden eine ausführliche und professionelle Beratung anbieten können.

 

Wir arbeiten gemeinsam intensiv am Aufbau unserer neuen Marke CONVOTIS. Welche Chancen ergeben sich dadurch aus deiner Sicht für den SAP-Bereich?

 

Unsere Kompetenzen in den verschiedenen Produktpaletten stellen eine starke Ergänzung des SAP-Portfolios der CONVOTIS Gruppe dar. Die Entwicklung unserer neuen Marke CONVOTIS hat den Vorteil, dass die Abdeckung der SAP-Landschaft erweitert wird. Als Reaktion darauf möchten wir diese Chance nutzen und unser neu erworbenes Knowhow aktiv anwenden.

Durch den Zugewinn vieler neuer Experten, wächst die Präsenz unserer Dachorganisation nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb Österreichs. Das Ergebnis ist einerseits eine gesteigerte Markenbekanntheit und andererseits eine höhere Bekanntheit am österreichischen Markt.

Als CONVOTIS wollen wir sowohl agil wie ein Startup als auch durch unsere Größe „Stark wie ein Konzern“ für unsere Kunden handeln.

 

Sie möchten Ihre Geschäftsprozesse vorantreiben? Gerne helfen wir Ihnen weiter und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Tags: , , , ,

This post was written by Sabrina Öllerer

zurück

Artikel suchen


#


Zum newsletter anmelden


Vorname
E-Mail-Adresse