Surface Pro 7+

Der Ur-Wiener hätte ein langgezogenes „na oiso – geht doch“ oder „zeit wird’s“ auf den Lippen. Dieser direkten und unverblümten Ausdrucksweise ist nichts zu entgegnen, zumal das erste Surface Pro bereits vor acht Jahren vorgestellt wurde.

Microsoft titelt es am 11. Januar mit „Introducing Surface Pro 7+ for Business: Purpose-built to empower people, teams and classrooms in the new digital age“. Zielgruppe des Surface Pro 7+ sind Management Level 1 und 2 wie auch gehobene Front Line Workers, wobei sich die Front Line Lockdown für Lockdown in die eigenen Räumlichkeiten verschoben hat.

 

Positiv und sehr ehrlich formuliert spricht Microsoft über die „4 key learnings“ aus Gesprächen mit Kunden und F&E:

  1. The future of working and learning is hybrid and requires more flexibility:

    Neue Arbeitsmodelle wie Home Office, Shared Spaces usw. bedingen Funktionalitäten der Mobilität wie Laufzeiten, Internetverbindung usw.

  2. Connectivity is critical to uninterrupted business operations:

    Neben den üblichen Unterschieden in der Geschwindigkeit des Internets unterbindet eine gut formulierte Security Policy eine WLAN-Nutzung im öffentlichen Raum. Wer dann ohne LTE da steht, hat die Variante doch das öffentliche WLAN zu nehmen oder sich mit den permanenten Unterbrechungen eines Hotspots herumzuschlagen. Das Surface Pro 7+ hat LTE! Juhu, erinnert etwas an die Huldigung der Apple Welt, wenn es endlich Features gab, die andere Anbieter in der Auflistung der Funktionsliste bereits hinten reihten.

  3. Camera to camera is the new face to face:

    Hier muss positiv erwähnt werden, dass sich Microsofts F&E sehr intensiv mit Meeting-Kommunikation beschäftigt. Nutzungsverhalten, Harris Poll Umfrage (mehr als 2000 Remote Workers) und die Erkenntnisse aus mehr als 30 Research Projekten fließen hier in neue Features in Software und Hardware ein. Filter, Live Reaction, Dynamik, Together Mode, Optische und digitale Linsen, Mikrofon uvm.

    Übrigens ist der in den Quellangaben angeführte Link zu „The future of work“ lesenswert, wenn man sich mit der Erkenntnis, dass Remote und In-Person Kommunikation unterschiedlich ist, nicht zufriedengibt.

  4. End to end security from chip to cloud is more critical than ever before:

    Der Blickwinkel der Security ist auf E2E gerichtet und bietet eine Reihe an integrierten Security Features.

 

Wie auch die gesamte Surface Produktpalette liegt der Fokus auf dem Unternehmenssektor und Bildungsbereich. Es kombiniert die Vorteile eines Tablets mit der Produktivität eines Laptops.

 

Features:

  • Intel Core i5 und i7 (Tiger Lake)
  • 4 GB bis 16GB
  • 128GB bis 1TB
  • 12,3“
  • USB-A und USB-C
  • SSD entnehmbar
  • Platin Grau, Schwarz

 

Preis: Surface Pro 7+ mit LTE startet bei $1,149 USD.

Verfügbarkeit: Ab sofort über Microsoft Partner und Distribution

 

Bei Fragen steht Ihnen unser ITSDONE Inside Sales Team natürlich gerne zur Verfügung.

 

 

Quellen: 

https://news.microsoft.com/de-at/moderne-gerate-fur-hybrides-arbeiten-microsoft-kundigt-surface-neuheiten-fur-unternehmenskunden-an/

https://blogs.windows.com/devices/2021/01/11/introducing-surface-pro-7-for-business-purpose-built-to-empower-people-teams-and-classrooms-in-the-new-digital-age/

https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2020/07/08/future-work-good-challenging-unknown/

https://youtu.be/9SQZK6Zqefc

https://www.microsoft.com/de-at/p/surface-pro-7-for-business/8qpr2sd9ztfw?activetab=overview&SilentAuth=1

 

 

14 Jan
Surface Pro 7+