UNSER SAP TEAM AUF ERFOLGSKURS

 

Stimmt, SAP ist bei ITSDONE in aller Munde. Kein Wunder, denn unser SAP Bereich hat Einiges vor. Sie möchten gerne wissen was?

Davor Waldhäusl, Geschäftsführer der ITSDONE IT Projects & Operations GmbH und Prok. Mag. Manfred Winkler, Bereichsleiter der SAP Basis, geben einen Einblick in die Arbeit und Ziele des Unternehmens.

Was macht das Angebot des SAP Basis Service aus?

Davor Waldhäusl: Unser Angebot umfasst vor allem den Basis-Betrieb von SAP Lösungen auf unterschiedlicher Hardware, Betriebssystemen und Datenbanken und die Transformation von SAP Technologien. Der Fokus in der Zukunft liegt dabei auf HANA in Hybrid und Cloud Umgebungen.

Welche Aufgaben übernehmen dabei Ihre Experten?

Manfred Winkler: Das Spektrum umfasst die Planung der Systemlandschaften (ERP, BW, BO, CRM, Portal, SRM, SCM, hybris, etc.), die reibungslose Implementierung und Installation von verschiedenen SAP Lösungen, Upgrades bzw. Releasewechsel und Patch Management. Eine wichtige Aufgabe ist die 24h-Überwachung im Betrieb samt Troubleshooting. Aber es ist noch viel mehr!

Was wäre das konkret?

Manfred Winkler: Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Schulung – als Referent bei SAP, oder auch im Rahmen von individuellen Kunden-Schulungen und -Workshops.

Von welchen Vorteilen profitiert der Kunde?

Manfred Winkler: Vor allem vom Erfahrungsschatz und Know-how unserer zertifizierten Experten. Neben den Basis-Experten kommen auch ausgebildete und zertifizierte Projektmanager zum Einsatz. Unsere Basis-Experten decken neben HANA viele weitere Bereiche ab: SAP-Lösungen vor allem auf den Plattformen Windows/SQL-Server, AIX/Oracle, Linux/MaxDB sowie Themen rund um Security und Archivierung. Wir übernehmen die Integration in die vorhandene IT-Infrastruktur, wickeln effizient die Transition ab und stabilisieren den Betrieb. Das alles mit einer transparenten kosteneffizienten Leistungsverrechnung.

Was zeichnet Ihr Team aus?

Davor Waldhäusl: Auf jeden Fall die große Erfahrung in der Einführung, Integration und dem Betrieb von komplexen SAP Systemlandschaften.

Welche Unternehmen betreuen Sie mit Ihrem Team?

Manfred Winkler: Das ist sehr unterschiedlich. Wir haben durch die Spezialisierung auf die SAP „Middleware“ keinen wirklichen Branchenfokus und betreuen im Projekt- und Betriebsgeschäft ca. 80 Kunden.

Welche Pläne möchten Sie 2016 umsetzten?

Davor Waldhäusl: Wir möchten uns mehr in Richtung SAP Integrationspartner bewegen und die Kunden dabei unterstützen, nicht nur reine In-House- / On-Premise-Lösungen zu benutzen, sondern auch hybride (on premise/cloud) Umgebungen zu verwenden (z.B. mit dem Produkt Business byDesign) und damit die neuen Möglichkeiten der HANA Platform und S/4HANA richtig auszuschöpfen. Im klassischen SAP Betrieb planen wir mittelfristig neben dem erfolgreichen österreichischen Betreuungskonzept auch Nearshore Support anzubieten, um allen Anforderungen im Markt gerecht zu werden.

14 Apr
UNSER SAP TEAM AUF ERFOLGSKURS